Mit dem Fahrrad

Fahrrad fahren in Limburg ist schon sprichwörtlich.

Im Nationalpark und in seiner Umgebung kann man wunderbar Fahrrad fahren.
Ausgedehnte Tannenwälder wechseln mit purpur blühender Heide ab. Große Wasserpartien und Kiesgruben bieten spektakuläre Ausblicke.

Mit dem Fahrrad verpassen Sie gar nichts!

  • Radwege-Knotenpunktnetz
  • Stellen Sie selbst Ihre Route zusammen.
  • Jedes Zugangstor kann als Ausgangspunkt dienen und vermietet Fahrräder:
    Zugangstor Bahnhof As – Stationsstraat 124, 3665 As – Knotenpunkt 41
    Zugangstor Kattevennen – Planetariumweg, 3600 Genk – Knotenpunkt 30
    Zugangstor Mechelse Heide – Jozef Smeetslaan 280, 3630 Maasmechelen – Knotenpunkt 60 – Fahrradvermietung bei Toerisme Maasmechelen
    Zugangstor Lieteberg – Blookbergstraat, 3690 Zutendaal – Knotenpunkt 64
    Zugangstor Pietersheim - Neerharenweg 12, 3620 Lanaken – Knotenpunkt 131
  • Mustertour von 34,5 km:
    30 – 41 – 60 – 61 – 62 – Zentrumsverbindung Zutendaal – 29 – 30
  • Mustertour von 35,5 km:
    131 - 65 - 62 - 64 - 29 - Zentrumsverbindung - 61 - 63 - 140 - 131
  • Kaufen Sie die Themen-Radwanderkarte „Nationalpark Hoge Kempen".
  • Oder kaufen Sie eine grenzĂĽberschreitende Radwanderkarte, um Ihre Tour auf die Niederlande und Deutschland zu erweitern.

Anspruchsvolle Tagestour mit dem Fahrrad:

Über die Radwegknotenpunkte können Sie den Nationalpark selbst und die Umgebung des Nationalparks erkunden. Nach einigen anstrengenden Teilabschnitten werden Sie mit einzigartigen Fernsichten belohnt. Nehmen Sie sicher ein Picknick für unterwegs mit.
Für 55 km im Nationalpark nehmen Sie die Knotenpunkte 30-41-60-61-63-140-131-65-62-64-29-30 und/oder kaufen Sie die Themen-Radwanderkarte „Nationalpark Hoge Kempen".

TIPP! Stellen Sie Ihre Route auf www.routeyou.com selbst zusammen.